www.gvv-gullen.de / Aufgabenbereiche / Klimaschutz / Aktuelles > Startschuss für Bundeförderprogramm Ladeinfrastruktur - Anträge können ab 1.März 2017 eingereicht werden
.

Startschuss für Bundeförderprogramm Ladeinfrastruktur - Anträge können ab 1.März 2017 eingereicht werden

Gefördert werden bis zu 40% der Anschaffungs- und Netzanschlusskosten sowie Ausgaben für die Montage der Ladepunkte. Gelder stehen sowohl für normale Ladeinfrastruktur (Wechselstromladen – AC), als auch für Schnellladeinfrastruktur zur Verfügung, wo mit Gleichstrom (DC) geladen wird. An DC-Ladepunkten sind alle heute verfügbaren Automodelle innerhalb von 20-30 Minuten vollgeladen.

 

Folgende Obergrenzen sind zu beachten:
Ladeinfrastruktur:
- Normalladung bis 22kW (AC): 40% bis max. 3.000 €
- Schnellladung ab 22kW (DC): 40% bis max.12.000€
- Schnellladung ab 100kW (DC): 40% bis max.30.000€
Netzanschluss:
- Niederspannung: max. 5.000€
- Mittelspannung: max. 50.000€


Um die vollen 40% Förderung zu erhalten muss die Ladeinfrastruktur bestimmte Kriterien erfüllen, die im Detail der Förderrichtlinie zu entnehmen sind. So muss zum Beispiel der Ladepunkt rund um die Uhr zugänglich sein und mit Ökostrom geladen werden.
Mit dem Förderprogramm möchte das BMVI Autofahrern die „Reichweitenangst" nehmen und ermöglichen, dass das Auto jederzeit und überall geladen werden kann. Da das vor allem für Langstrecken schnell gehen muss, werden 2/3 des Fördervolumens für Schnellladeinfrastruktur (DC) zur Verfügung stehen. Das Förderprogramm besteht bis 2020. Weitere Förderaufrufe werden folgen, die Förderhöhe und weitere Konditionen sind allerdings zum derzeitigen Zeitpunkt nicht bekannt.

Reichen Sie Ihre Anträge ab 1.März ein:
Zwischen dem 01.03.2017 bis 28.04.2017 können Sie Ihre Anträge einreichen. Im ersten Aufruf stehen 10 Millionen Euro für Normalladeinfrastruktur (AC) sowie Mittel für 2500 Schnellladepunkte zum Abruf bereit. Eine Checkliste zur Vorbereitung auf die Antragsstellung sowie die für den Antrag notwendigen Unterlagen erhalten Sie auf der Webseite der Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen (BAV) unter folgendem Link: https://www.bav.bund.de/DE/3_Aufgaben/6_Foerderung_Ladeinfrastruktur/3_Im_Ueberblick/Im_Ueberblick.html?nn=1385092

 

GVV Gullen Logo