.

Mietpreisspiegel der Verbandsgemeinden des Gemeindeverwaltungsverbandes Gullen

Die Verbandsversammlung hat in ihrer Sitzung vom 04.11.2013 beschlossen, einen qualifizierten Mietpreisspiegel für die Verbandsgemeinden aufstellen zu lassen.

Die gesetzlichen Bestimmungen zu Mietspiegeln ergeben sich seit der Mietrechtsreform 2001 aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch (§§ 558 bis 558d BGB). Gab es zuvor nur den Mietspiegel, wird nunmehr zwischen qualifiziertem und einfachem Mietspiegel unterschieden.

An den qualifizierten Mietspiegel sind höhere Anforderungen gestellt, gleichzeitig aber auch weitreichendere Folgen geknüpft als an den einfachen Mietspiegel.

Das EMA-Institut für empirische Marktanalysen / Sinzing hat nach Datenerhebung durch persönliche Befragungen in den Gemeinden einen Mietpreisspiegel nach anerkannten wissenschaftlichen Methoden gefertigt. Er wurde mit Hilfe der Regressionsmethode errechnet. Der Mietspiegel 2015 sowie seine Fortschreibung 2017 ist ein qualifizierter Mietspiegel im Sinne des § 558d BGB.

Die Verbandsversammlung und die Gemeinderäte der Verbandsgemeinden haben den vorliegenden Mietspiegel für den Gemeindeverwaltungsverband Gullen gemäß § 558d Abs. 1 BGB als qualifizierten Mietspiegel anerkannt.

Die Fortschreibung des Mietpreisspiegels ist seit dem 01.01.2017 gültig und wird seit diesem Datum auf den Internetseiten der Verbandsgemeinden und des Gemeindeverwaltungsverbandes Gullen kostenlos zum Download angeboten.

Für eine ausgedruckte Version, die bei den Gemeindeverwaltungen und bei der Verbandsverwaltung des Gemeindeverwaltungsverbandes Gullen erhältlich ist, wird eine Schutzgebühr in Höhe von 5 € erhoben.

Aktuell wird der Mietspiegel neu aufgelegt. Hierzu ist eine umfangreiche Datenerhebung notwendig.

Die Aktion ist eine Kombination aus Brief- und Onlinebefragung, bei der es möglich sein wird, dass die in Frage kommende Person, den ausgefüllten Fragebogen sowohl kostenlos per Rückantwortkuvert an das EMA-Institut zurückschicken kann, als auch die relevanten Fragen digital am PC, Laptop, Smartphone oder Tablet mit einem einmalig gültigen Zugangsschlüssel beantworten kann. Insgesamt werden über 20.000 Briefe versandt. Die Live-Schaltung des zugehörigen Links zur Online-Befragung beginnt am 23.10.2018 - 24:00 Uhr (vorher erhalten Sie eine entsprechende Fehlermeldung).

Die angeschriebenen Personen können die Daten unter folgenden link eingeben: https://survey.ema-institut.de/index.php/475517